25 Jahre Schulpartnerschaft

Volksbank Wipperfürth-Lindlar zeigt Geschichte des Schüleraustauschs mit russischer Schule.

v. l.Olaf Kirscher, Christine Ahlhaus, Ulrike Disselbeck (alle Hauptschule), Walter Krämer (St. Angela), Norbert Grunwald (Volksbank) und Wolfgang Behrens (St. Angela)

Die Schule Nr. 96 im russischen Tscheljabinsk führt gemeinsam mit der Wipperfürther Konrad-Adenauer-Hauptschule und dem Erzbischhöflichen Sankt Angela-Gymnasium seit 25 Jahren einen Schüleraustausch durch.

Erstmals besuchten im Jahr 1994 russische Schüler Wipperfürth und deutsche Schüler Tscheljabinsk. Seitdem hat es viele gegenseitige Besuche gegeben.

Die Ausstellung in der Hauptstelle der Volksbank Wipperfürth-Lindlar eG kann noch bis zum 07. Juli 2017 während den Öffnungszeiten besichtigt werden und gibt einen Überblick der sehr gut funktionierenden Kooperation.

Die Konrad-Adenauer-Hauptschule, das St. Angela-Gymnasium und die Volksbank Wipperfürth-Lindlar eG laden Sie recht herzlich hierzu ein.